CLEARVISE AG INH O.N.EI Kaufen
26.01. 21:59 2,570€ +2,80%
17.10. 07:56

EQS-Adhoc: clearvise AG erhöht erneut Umsatz- und Ergebnisprognose für das Geschäftsjahr 2022 (deutsch)


clearvise AG erhöht erneut Umsatz- und Ergebnisprognose für das Geschäftsjahr 2022

^
EQS-Ad-hoc: clearvise AG / Schlagwort(e): Prognoseänderung
clearvise AG erhöht erneut Umsatz- und Ergebnisprognose für das
Geschäftsjahr 2022

17.10.2022 / 07:56 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung
(EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch EQS News - ein Service der EQS Group
AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Ad-hoc-Mitteilung nach Art. 17 der EU-Marktmissbrauchsverordnung (MAR)

clearvise AG erhöht erneut Umsatz- und Ergebnisprognose für das
Geschäftsjahr 2022

Wiesbaden, 17. Oktober 2022 - Die clearvise AG (WKN A1EWXA / ISIN
DE000A1EWXA4), "clearvise") informiert darüber, dass sie unter
Berücksichtigung der Produktions- und Umsatzzahlen von Januar bis August
2022 die Umsatz- und Ergebnisprognose für das laufende Geschäftsjahr 2022
erneut erhöht. Grundsätzlich basiert clearvise ihre Umsatz- und
Ergebnisprognose jeweils nur auf den bis zum jeweils abgelaufenen
Monats-Ultimo (d.h. aktuell bis zum 31. August 2022) vereinnahmten Erlösen
sowie zukunftsbezogen ausschließlich auf den gesicherten Preisen aus
Einspeisetarifen und abgeschlossenen Stromlieferverträgen (sog. Power
Purchase Agreements, PPA). Die Verordnung des Rates der EU über
Notfallmaßnahmen als Reaktion auf die hohen Energiepreise, welche am 7.
Oktober 2022 veröffentlicht wurde, sieht eine Obergrenze für Markterlöse von
180 EUR pro Megawattstunde vor. Auch wenn die Verordnung noch viel Spielraum
in der Umsetzung für die einzelnen Mitgliedsstaaten lässt, erwartet
clearvise nach aktuellem Stand aufgrund der konservativen Methodologie bei
der Erstellung der Prognose für das Jahr 2022 keine negativen Auswirkungen
hierdurch.

Angesichts der guten meteorologischen Bedingungen in den vergangenen Monaten
und angetrieben von deutlich gestiegenen Strompreisen in den Zielmärkten,
erwartet clearvise nun für das Geschäftsjahr 2022 einen Konzernumsatz im
Korridor von 55 bis 59 Mio. EUR an Stelle der im Laufe des Jahres zuletzt
erhöhten Prognose im Bereich von 50 bis 54 Mio. EUR. Entsprechend hebt
clearvise erneut auch ihre Prognose für das bereinigte Konzern-EBITDA für
das Jahr 2022 auf 41 bis 45 Mio. EUR an. Die bereinigte Konzern-EBITDA-Marge
läge mit der erneuten Prognoseerhöhung im Bereich von rund 75% bis 76%. Die
Stromproduktion wird unverändert in einer Bandbreite von 480 bis 540 GWh
prognostiziert.

Kontakt

cometis AG
Thorben Burbach
Tel.: +49 (0)611 - 205855-23
Fax: +49 (0)611 - 205855-66
E-Mail: burbach@cometis.de

---------------------------------------------------------------------------

17.10.2022 CET/CEST Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter https://eqs-news.com

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: clearvise AG
Unter den Eichen 7
65195 Wiesbaden
Deutschland
Telefon: +49 (0)611 26 765 0
Fax: +49 (0)611 26 765 599
E-Mail: info@clearvise.com
Internet: www.clearvise.com
ISIN: DE000A1EWXA4
WKN: A1EWXA
Börsen: Freiverkehr in Düsseldorf, Hamburg, München
EQS News ID: 1464573

Ende der Mitteilung EQS News-Service
---------------------------------------------------------------------------

1464573 17.10.2022 CET/CEST

°