UnitedHealth Group Inc.DI Kaufen
23.02. 21:59 527,493$ +0,19%
14.07. 13:28

Unitedhealth konkretisiert Gewinnziel


MINNETONKA (dpa-AFX) - Angesichts stark laufender Geschäfte und guter Wachstumsperspektiven hat der US-Krankenversicherer Unitedhealth seine Prognose für den Jahresgewinn konkretisiert. Das Management peilt nun für den
bereinigten Gewinn je Aktie 24,70 bis 25,00 Dollar an, wobei das untere Ende der Spanne um 20 Cent angehoben wurde. Das Wachstum im zweiten Quartal sei in allen Geschäftsbereichen ausgewogen gewesen, teilte das Unternehmen am Freitag in Minnetonka (US-Bundesstaat Minnesota) mit. Die Aktien legten vorbörslich zu.

Im abgelaufenen Quartal konnte Unitedhealth die Erwartungen der Analysten übertreffen: Der Umsatz stieg um fast 16 Prozent auf knapp 93 Milliarden Dollar (83,2 Mrd Eur). Das Ergebnis aus dem Tagesgeschäft kletterte nicht ganz so stark auf 8,1 Milliarden Dollar, die operative Marge schwächte sich entsprechend etwas ab. Der bereinigte Gewinn je Anteilsschein stieg auf 6,14 Dollar, Analysten hatten hier mit weniger gerechnet.

Für die Anleger ist der Quartalsbericht eine Erleichterung, stand der Sektor in den vergangenen Monaten doch erheblich unter Druck. Unter anderem, weil die US-Regierung wieder begonnen hat, den Empfängerkreis für das staatliche Gesundheitsfürsorgeprogramm Medicaid zu verkleinern. Zuvor waren die Prüfungen auf Bezugsansprüche wegen der Pandemie drei Jahre lang ausgesetzt.

Durch das von einzelnen US-Bundesstaaten und der Regierung finanzierte Programm werden beispielsweise Personen mit geringem Einkommen oder Menschen mit Behinderung unterstützt. Es ist für die Versicherer sehr lukrativ.

Zudem erwägt der US-Kongress Maßnahmen zur Regulierung von Apotheken-Dienstleistern wie Optum. Über die Unternehmenstochter bietet Unitedhealth unter anderem Datenanalysen im Gesundheitswesen. Die Aktien des Branchenführers waren seit Jahresbeginn bis Donnerstagabend um 16 Prozent gefallen./lew/tav/stk