clearvise AGEI Kaufen
18.04. 08:52 2,075€ +0,24%
12.09. 07:30

EQS-News: clearvise AG profitiert von robustem Geschäftsmodell im ersten Halbjahr 2023 (deutsch)


clearvise AG profitiert von robustem Geschäftsmodell im ersten Halbjahr 2023

^
EQS-News: clearvise AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis
clearvise AG profitiert von robustem Geschäftsmodell im ersten Halbjahr 2023

12.09.2023 / 07:30 CET/CEST
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Pressemitteilung

clearvise AG profitiert von robustem Geschäftsmodell im ersten Halbjahr 2023

* Konzernumsatz von 23,4 Mio. EUR im ersten Halbjahr 2023 erzielt

* Bereinigtes Konzern-EBITDA von 16,8 Mio. EUR bei einer bereinigten
EBITDA-Marge von rund 71,9%

* Gesamtproduktion in 1H 2023 deutlich um 12,1% auf 276,7 GWh gesteigert

Frankfurt, 12. September 2023 - Die clearvise AG (WKN A1EWXA / ISIN
DE000A1EWXA4), ein unabhängiger Stromproduzent aus erneuerbaren Energien mit
einem diversifizierten, europäischen Portfolio aus Wind- und PV-Anlagen,
veröffentlicht heute die Zahlen für das erste Halbjahr 2023. Demnach
erzielte clearvise im ersten Halbjahr 2023 einen Konzernumsatz von 23,4 Mio.
EUR (1H2022: 26,5 Mio. EUR). Dies entspricht einem Rückgang von rund 12%
gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Hauptgrund hierfür war eine Stabilisierung
der Strompreise auf einem spürbar niedrigeren, aber immer noch erhöhten
Niveau im Vergleich zu den exorbitant hohen Strompreisen in der
Vorjahresperiode. Insbesondere in Deutschland reduzierten sich die
Strompreise und damit auch die durchschnittlich erzielten Nettopreise im
Portfolio der clearvise deutlich.

Das bereinigte EBITDA betrug im ersten Halbjahr 2023 16,8 Mio. EUR und ist
gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 18,4% gesunken (1H2022: 20,6 Mio. EUR).
Die EBITDA-Marge erreichte entsprechend 71,9% (1H2022: 78,0%), sodass diese
weiterhin auf einem hohen Niveau lag. Die Gesamtproduktion steigerte
clearvise um 12,1% gegenüber der Vorjahresperiode auf 276,7 GWh (1H2022:
246,9 GWh). Insgesamt konnte clearvise trotz herausfordernder
Rahmenbedingungen die Aktivitäten im Zuge der Wachstumsinitiative clearSCALE
2025 erfolgreich fortführen.

Manuel Sieth, Finanzvorstand der clearvise AG, erklärt: "Im ersten Halbjahr
2023 sah sich clearvise mit einem herausfordernden Marktumfeld konfrontiert,
das durch eine Reihe an Faktoren wie beispielsweise die unverändert hohe
Inflation und sinkende Preise an den Strommärkten geprägt war. Trotz dieser
widrigen Umstände ist es uns gelungen, unseren Umsatz sowie das Ergebnis
auch bei insgesamt gesunkenen Energiepreisen auf hohem Niveau zu halten. Wir
rechnen auch im zweiten Halbjahr und darüber hinaus mit schwierigen
Rahmenbedingungen am Energiemarkt. Als unabhängiger Stromanbieter mit einem
robusten Geschäftsmodell sehen wir die clearvise aber unverändert gut
positioniert, um von den Chancen der Energiewende zu profitieren."

Das operative Erzeugungsportfolio der clearvise summierte sich zum Stichtag
30. Juni 2023 auf rund 304 MW. Der Vorstand geht für das Geschäftsjahr 2023
weiterhin davon aus, dass sich die Produktion innerhalb der im
Geschäftsbericht 2022 genannten Spannbreite von 513 GWh bis 555 GWh bewegen
wird. Gleiches gilt sowohl für den Konzernumsatz in der Spannbreite von 42
Mio. EUR bis 45 Mio. EUR sowie das bereinigte Konzern-EBITDA in der
Spannbreite von 26 Mio. EUR bis 29 Mio. EUR. Dieser Prognose liegt die
Annahme zugrunde, dass die finnischen Windparks ab dem 1. Oktober 2023 nicht
mehr zu den angegebenen Prognosewerten beitragen werden. Am 17. Juli 2023
hatte die clearvise einen Kaufvertrag für die finnischen Windparks
abgeschlossen.

Über clearvise

Die clearvise AG ist ein unabhängiger Stromproduzent aus erneuerbaren
Energien mit einem diversifizierten, europäischen Anlagenportfolio aus Wind-
und Solarparks sowie einer Biogasanlage. Auf Basis einer
Drei-Säulen-Akquisitionsstrategie konzentriert sich die Gesellschaft darauf,
ihr Portfolio an europäischen Wind-Onshore und PV-Anlagen profitabel
auszubauen und schafft mit den individuellen Modellen clearSWITCH,
clearPARTNERS und clearVALUE Mehrwert für alle Beteiligten. Die Aktie der
clearvise AG (WKN A1EWXA / ISIN DE000A1EWXA4) ist seit 2011 börsennotiert
und wird aktuell im Freiverkehr verschiedener deutscher Börsen sowie via
XETRA gehandelt.

Kontakt

cometis AG
Thorben Burbach
Tel.: +49 (0)611 - 205855-23
Fax: +49 (0)611 - 205855-66
E-Mail: burbach@cometis.de

---------------------------------------------------------------------------

12.09.2023 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,
übermittelt durch EQS News - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate
News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter https://eqs-news.com

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: clearvise AG
Unter den Eichen 7
65195 Wiesbaden
Deutschland
Telefon: +49 (0)611 26 765 0
Fax: +49 (0)611 26 765 599
E-Mail: info@clearvise.com
Internet: www.clearvise.com
ISIN: DE000A1EWXA4
WKN: A1EWXA
Börsen: Freiverkehr in Düsseldorf, Hamburg, München
EQS News ID: 1723503

Ende der Mitteilung EQS News-Service
---------------------------------------------------------------------------

1723503 12.09.2023 CET/CEST

°